Dream Theater 2017 Tour, Images & Words

Konzert- u. Workshop Termine, Release Termine für CDs und DVDs sowie Reviews

Moderatoren: Johnnie, Hans Muff, Axel

simon
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 17.04.2013, 15:19

Dream Theater 2017 Tour, Images & Words

Beitrag von simon » 19.11.2016, 08:38

Hallo zusammen,
da es hier noch nicht gepostet wurde :
Für Deutschland stehen im Februar 2017 drei Konzerte fest. Es wird die komplette I&W zum 25. Jubiläum gespielt und mehr...
Wenn das mal kein Kracher ist!

Benutzeravatar
Hans Muff
Moderator
Moderator
Beiträge: 2287
Registriert: 16.05.2007, 17:21
Wohnort: Trier

Re: Dream Theater 2017 Tour, Images & Words

Beitrag von Hans Muff » 19.11.2016, 21:24

Ich habs auch gesehen. Ich bin gespannt ob auch wieder Luxemburg an den Start kommt. Ansonsten für mich fast nicht machbar. Ich warte mal noch ab.
Bild

Benutzeravatar
Mike
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1036
Registriert: 18.05.2007, 13:06
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Dream Theater 2017 Tour, Images & Words

Beitrag von Mike » 20.11.2016, 18:19

Hatten wir das nicht bereits vor 5 Jahren zum 20.? Damals war ich in Bonn - war klasse...damals.
Aber jetzt schon wieder...? Bisserl einfallslos, wie ich finde.

Benutzeravatar
Hans Muff
Moderator
Moderator
Beiträge: 2287
Registriert: 16.05.2007, 17:21
Wohnort: Trier

Re: Dream Theater 2017 Tour, Images & Words

Beitrag von Hans Muff » 21.11.2016, 13:40

Ach war das auch I&W? Gut. Ich war damals nicht dabei. Von daher ist es für mich neu :lol: .
Bild

simon
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 17.04.2013, 15:19

Re: Dream Theater 2017 Tour, Images & Words

Beitrag von simon » 21.11.2016, 17:54

Na ja, in Bonn war ich damals auch und ja, war richtig cool. Aber da haben DT die I&W im Rahmen der SC-Tour nur in drei oder vier Städten gespielt.
Auch wird ja anscheinend nicht nur die I&W komplett geboten werden, sondern auch noch weitere Stücke.
Also ich finde es mal richtig super, v.a., weil es jetzt so schnell geht bis zum nächsten DT-Konzert.
SFAM wäre mir zwar noch lieber gewesen, aber auch das wird ja sicherlich irgendwann mal kommen und ich denke, einige Stücke von der SFAM werden wir auch im Februar geboten bekommen.
Freu mich drau!

Benutzeravatar
Axel
Administrator
Administrator
Beiträge: 7239
Registriert: 10.05.2007, 19:39
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Dream Theater 2017 Tour, Images & Words

Beitrag von Axel » 21.11.2016, 23:31

Mike hat geschrieben:Hatten wir das nicht bereits vor 5 Jahren zum 20.? Damals war ich in Bonn - war klasse...damals.
Aber jetzt schon wieder...? Bisserl einfallslos, wie ich finde.
Nix vor 5 Jahren, dass war am 16.06.2007 und ist damit fast 10 Jahre her :wink:

Naja "einfallslos" würde ich das jetzt mal nicht nennen, immerhin kann man Jubiläen nicht legen wie man will sondern sie sind nunmal von einem gewissen Zeitraum abhängig :mrgreen:

Und zudem ist mit I&W DT damals der Durchbruch gelungen, daher kann ich schon nachvollziehen das man dieses Album zum 25-jährigen nochmal richtig zelebriert :yeah:

Hier noch kurz ein Pressetext inkl. den schon bekannten Tour-Dates:



DREAM THEATER haben Details einer monumentalen europäischen Headline Tour angekündigt. Zum 25 Jährigen Jubiläum des Gold-zertifizierten Albums „Images And Words“ kommt die Band im Januar und Februar 2017 in Europa auf Tour. Die Band wird das Album auf dieser Tour komplett spielen.

Images, Words & Beyond“ Tour Dates:

Jan. 30 – Rome, Ialy – Auditorium Parco Della Musica
Feb. 01 – Padova, Italy – Gran Teatro Geox
Feb. 03 – Zurich, Switzerlan – Samsung Hall
Feb. 04 – Milan, ITaly – Mediolanum Forum
Feb. 06 – Prague, Czech Republic – Forum Karlin
Feb. 08 – Tilburg, Netherlands – 013
Feb. 10 – Ludwigsburg, Germany – MHP Arena
Feb. 11 – Dusseldorf, Germany – Mitsubishi Electric Halle
Feb. 12 – Paris, France – Zenith
Feb. 14 – Hamburg, Germany – Mehr
Feb. 16 – Malmo, Sweden – Malmo Arena
Feb. 17 – Partille, Sweden – Partille Arena
Feb. 18 – Stockholm, Sweden – Fryshuset Arenan

Tickets für ausgewählte Termine gehen diese Woche in den Verkauf. Weitere Termine werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben.
Bild

Benutzeravatar
Johnnie
Moderator
Moderator
Beiträge: 1190
Registriert: 08.09.2007, 16:04
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Dream Theater 2017 Tour, Images & Words

Beitrag von Johnnie » 22.11.2016, 16:48

Ich würde mir I&W schon gerne mal live ansehen, war immerhin das Album das für mich alles ins Rollen gebracht hat. Habe es aber nie live gesehen - im gegensatz zu Scenes! :D
Schade nur, dass es nicht die Jahrhunderthalle wird. Hatte da sound- und stimmungsmäßig die geilsten DT-Gigs...
Bild

Benutzeravatar
Axel
Administrator
Administrator
Beiträge: 7239
Registriert: 10.05.2007, 19:39
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Dream Theater 2017 Tour, Images & Words

Beitrag von Axel » 22.11.2016, 21:27

Was die Tour Dates angeht, kommt ja angeblich noch mehr.....also mal abwarten...
Bild

Benutzeravatar
Simply Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 07.03.2016, 14:31
Wohnort: Bielefeld

Re: Dream Theater 2017 Tour, Images & Words

Beitrag von Simply Joe » 04.12.2016, 18:01

Axel hat geschrieben:Naja "einfallslos" würde ich das jetzt mal nicht nennen, immerhin kann man Jubiläen nicht legen wie man will sondern sie sind nunmal von einem gewissen Zeitraum abhängig :mrgreen:

Dennoch hatte man die Wahl – schließlich stehen 2017 nicht weniger als vier Jubiläen an:

25 Jahre I&W

20 Jahre FII

15 Jahre SDOIT

10 Jahre SC


Ich sehe es ähnlich wie Mike: allein von "Pull me under" und "Metropolis Pt.1" existieren so viele offizielle Live-Versionen – da braucht es wirklich keine weiteren Aufführungen.

Abgesehen davon: müssen solche Jubiläen überhaupt in der Weise begangen werden? Ich finde, sie blockieren aktuelleres Material und stehen der Bandentwicklung eher im Wege.

Mir gefiel die "Astonishing-Tour" gerade deshalb so gut, weil sie nicht rückwärtsgewandt war. DT sind inzwischen eine ganz andere Band als 1992 – und selbst als 2009. Das sollte sich auch im Live-Repertoire widerspiegeln, wie ich finde.

Benutzeravatar
Hans Muff
Moderator
Moderator
Beiträge: 2287
Registriert: 16.05.2007, 17:21
Wohnort: Trier

Re: Dream Theater 2017 Tour, Images & Words

Beitrag von Hans Muff » 07.12.2016, 22:00

Ich gebe zu, dass gerade die Astonishing Tour diesen Charme hätte, nichts "altes" anhaften zu haben. Ein in sich geschlossenes Werk.

Aber so sehe ich das auch bei den anderen Alben. Ich persönlich würde sehr viel Geld bezahlen, einmal die SFAM am Stück mit allem drum und dran zu sehen.
Man sollte aber dennoch das ganze auf wirkliche Juniläen beschränken. Alle 5 Jahre braucht das wahrlich kein Mensch.
Bild

larryboogie
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 553
Registriert: 03.06.2007, 20:28
Wohnort: Grefrath
Kontaktdaten:

Re: Dream Theater 2017 Tour, Images & Words

Beitrag von larryboogie » 08.12.2016, 07:14

Simply Joe hat geschrieben:
Axel hat geschrieben:Naja "einfallslos" würde ich das jetzt mal nicht nennen, immerhin kann man Jubiläen nicht legen wie man will sondern sie sind nunmal von einem gewissen Zeitraum abhängig :mrgreen:

Dennoch hatte man die Wahl – schließlich stehen 2017 nicht weniger als vier Jubiläen an:

25 Jahre I&W

20 Jahre FII

15 Jahre SDOIT

10 Jahre SC


Ich sehe es ähnlich wie Mike: allein von "Pull me under" und "Metropolis Pt.1" existieren so viele offizielle Live-Versionen – da braucht es wirklich keine weiteren Aufführungen.

Abgesehen davon: müssen solche Jubiläen überhaupt in der Weise begangen werden? Ich finde, sie blockieren aktuelleres Material und stehen der Bandentwicklung eher im Wege.

Mir gefiel die "Astonishing-Tour" gerade deshalb so gut, weil sie nicht rückwärtsgewandt war. DT sind inzwischen eine ganz andere Band als 1992 – und selbst als 2009. Das sollte sich auch im Live-Repertoire widerspiegeln, wie ich finde.
Ich sehe das ganz anders: Klar ist in den 25 Jahren viel passiert - aber für die "Alten" Fans haben diese Alben, mit denen man seine damaligen Götter gefunden hat nun wirklich etwas magisches. Als ich DT entdeckte war die Awake gerade raus- und dieses Doppelpack von I&W und Awake stellte musikalisch alles für mich auf den Kopf...John wurde zu meinem Guitargott und ich saugte alles dieser band auf was es gab...dann Change of seasons- meiner Meinung anch ein absolutes Meisterstück..und dan SFAM...zu dieser Zeit habe nur ProgRock/ Metal (Symphony X, Enchant, und SpocksBeard (the Light!!!) gehört und alles war so neu und unverbraucht jenseits des Mainstreams und dennoch voller Mega Harmonien.
Die Six Degresse und die TrIN OF tHOUGHT waren meine Studiomsplatten...im Zug auf Dauerschleife als sie rauskamen...mit nem DiscMan!!! DAS ist nostalgie pur in eienr Zeit als m,an die "musikalische" - aber auch restliche- Welt entdeckte...Für mich werden diese Alben immer was magisches und besonderes sein...deshalb finde ich es toll wenn so etwas passieert- allerdings nur zu jubiläen die auch welche sind- da gebe ich euch recht!
Ob ich hingehe weiß ich dennoch nicht...ohne MP fehlt mir da was...aber das ist ein anderes Thema ;-)
Gear:
CM Red Beauty (Custom)
PRS SE Tremonti CUSTOMized
Customized Ibanez 7- String
Breedlove Atlas Stage Acoustic
Kemper Rack

Benutzeravatar
Johnnie
Moderator
Moderator
Beiträge: 1190
Registriert: 08.09.2007, 16:04
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Re: Dream Theater 2017 Tour, Images & Words

Beitrag von Johnnie » 08.12.2016, 10:53

larryboogie hat geschrieben:Ich sehe das ganz anders: Klar ist in den 25 Jahren viel passiert - aber für die "Alten" Fans haben diese Alben, mit denen man seine damaligen Götter gefunden hat nun wirklich etwas magisches. Als ich DT entdeckte war die Awake gerade raus- und dieses Doppelpack von I&W und Awake stellte musikalisch alles für mich auf den Kopf...John wurde zu meinem Guitargott und ich saugte alles dieser band auf was es gab...dann Change of seasons- meiner Meinung anch ein absolutes Meisterstück..und dan SFAM...zu dieser Zeit habe nur ProgRock/ Metal (Symphony X, Enchant, und SpocksBeard (the Light!!!) gehört und alles war so neu und unverbraucht jenseits des Mainstreams und dennoch voller Mega Harmonien.
Die Six Degresse und die TrIN OF tHOUGHT waren meine Studiomsplatten...im Zug auf Dauerschleife als sie rauskamen...mit nem DiscMan!!! DAS ist nostalgie pur in eienr Zeit als m,an die "musikalische" - aber auch restliche- Welt entdeckte...Für mich werden diese Alben immer was magisches und besonderes sein...deshalb finde ich es toll wenn so etwas passieert- allerdings nur zu jubiläen die auch welche sind- da gebe ich euch recht!
Ob ich hingehe weiß ich dennoch nicht...ohne MP fehlt mir da was...aber das ist ein anderes Thema ;-)
Du sprichst mir da völlig aus der Seele, muss ich sagen! Ich bin mit der MTV-Hitsingle "Pull me under" angefixt worden und habe über Jahre auf nichts sehnlicher gewartet als auf das nächste Release. Für mich persönlich war Awake immer der Zenit ihres Schaffens, aber zumindest bis Systematic Chaos war ich immer dabei. Insofern ist es doch wichtig, dass diese Musik Teil der DNA dieser Band bleibt und das auch widergespiegelt wird.

Ich bin allerdings genauso unentschlossen, ob ich Images & Words ohne MP sehen will... Vielleicht sollte man alte Geister ruhen lassen :wink:
Bild

larryboogie
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 553
Registriert: 03.06.2007, 20:28
Wohnort: Grefrath
Kontaktdaten:

Re: Dream Theater 2017 Tour, Images & Words

Beitrag von larryboogie » 08.12.2016, 13:52

Johnnie hat geschrieben:
larryboogie hat geschrieben:Ich sehe das ganz anders: Klar ist in den 25 Jahren viel passiert - aber für die "Alten" Fans haben diese Alben, mit denen man seine damaligen Götter gefunden hat nun wirklich etwas magisches. Als ich DT entdeckte war die Awake gerade raus- und dieses Doppelpack von I&W und Awake stellte musikalisch alles für mich auf den Kopf...John wurde zu meinem Guitargott und ich saugte alles dieser band auf was es gab...dann Change of seasons- meiner Meinung anch ein absolutes Meisterstück..und dan SFAM...zu dieser Zeit habe nur ProgRock/ Metal (Symphony X, Enchant, und SpocksBeard (the Light!!!) gehört und alles war so neu und unverbraucht jenseits des Mainstreams und dennoch voller Mega Harmonien.
Die Six Degresse und die TrIN OF tHOUGHT waren meine Studiomsplatten...im Zug auf Dauerschleife als sie rauskamen...mit nem DiscMan!!! DAS ist nostalgie pur in eienr Zeit als m,an die "musikalische" - aber auch restliche- Welt entdeckte...Für mich werden diese Alben immer was magisches und besonderes sein...deshalb finde ich es toll wenn so etwas passieert- allerdings nur zu jubiläen die auch welche sind- da gebe ich euch recht!
Ob ich hingehe weiß ich dennoch nicht...ohne MP fehlt mir da was...aber das ist ein anderes Thema ;-)
Du sprichst mir da völlig aus der Seele, muss ich sagen! Ich bin mit der MTV-Hitsingle "Pull me under" angefixt worden und habe über Jahre auf nichts sehnlicher gewartet als auf das nächste Release. Für mich persönlich war Awake immer der Zenit ihres Schaffens, aber zumindest bis Systematic Chaos war ich immer dabei. Insofern ist es doch wichtig, dass diese Musik Teil der DNA dieser Band bleibt und das auch widergespiegelt wird.

Ich bin allerdings genauso unentschlossen, ob ich Images & Words ohne MP sehen will... Vielleicht sollte man alte Geister ruhen lassen :wink:
Das ist so eine gute Frage...mir fehlt er einfach zu einem echten Jubiläum- da er zu diesem Zeitpunk einfach das Herz der Band war (mit JP zusammen)...
Gear:
CM Red Beauty (Custom)
PRS SE Tremonti CUSTOMized
Customized Ibanez 7- String
Breedlove Atlas Stage Acoustic
Kemper Rack

Benutzeravatar
Simply Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 07.03.2016, 14:31
Wohnort: Bielefeld

Re: Dream Theater 2017 Tour, Images & Words

Beitrag von Simply Joe » 09.12.2016, 10:45

@larryboogie und Johnnie:

Was Ihr als langjährige Fans schreibt, kann ich absolut nachvollziehen. Jeder hat Scheiben, an denen er ganz besonders hängt. Allerdings sagt Ihr ja selbst, dass es sich bei der anstehenden I&W-Tour mehr oder weniger um ein "Nostalgie-Ding" handelt, dass ohne MP (ich ergänze: und KM) sowieso kaum funktionieren kann. Ich finde, es würde genügen, das eine oder andere Stück aus den 1990er Jahren live zu spielen – als Verbeugung vor der eigenen Vergangenheit – sich ansonsten aber auf die Gegenwart zu fokussieren.

Seit dem Weggang von MP haben DT eine Reihe grandioser Songs rausgebracht, die mir persönlich genausoviel bedeuten, wie die alten Klassiker: Lost not Forgotten, This is the Life, Breaking all Illusions, Behind the Veil, Illumination Theory, A better Life, Three Days, A new Beginning, Moment of Betrayal und Heaven's Cove.
Wenn es jedoch so sein sollte, dass die meisten Fans lieber altes Material hören möchten, dann sehe ich die Gefahr, dass DT irgendwann so enden wie YES: als eigene Cover-Band.
Ich hoffe, das wird niemals passieren.

Benutzeravatar
Simply Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 07.03.2016, 14:31
Wohnort: Bielefeld

Re: Dream Theater 2017 Tour, Images & Words

Beitrag von Simply Joe » 25.12.2016, 12:33

Ich überlege jetzt doch ernsthaft, mir ein Ticket zu kaufen (für Düsseldorf). Zum Einen habe ich die Band erst einmal live erlebt,
zum Anderen ist I&W mit 57 Minuten das zweitkürzeste DT-Album – es bleibt also noch eine Menge Raum für anderes Material,
und darauf bin ich dann schon sehr gespannt.

Habt Ihr Euch schon entschieden?

Antworten