Distance Over Time (vö 22.2.2019)

Hier dreht sich alles um Dream Theater und die anderen Bandmitglieder

Moderatoren: Johnnie, Hans Muff, Axel

Benutzeravatar
Simply Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 07.03.2016, 14:31
Wohnort: Bielefeld

Re: Distance Over Time (vö 22.2.2019)

Beitrag von Simply Joe » 07.03.2019, 16:48

Axel hat geschrieben:
06.03.2019, 22:14
I&W, Awake, SFAM usw. sind alles gute Alben mit außergewöhnlicher bzw. besonderer Musik/Sounds/Kompositionen, jede Zeit, jedes Jahr und Jahrzehnt hatte solche Höhepunkte oder wie auch immer man es nennen mag, aber die Zeiten ändern sich und auch die Musik bzw. die experimentellen Phasen und Ergebnisse einer Band ändern sich.
Volle Zustimmung von meiner Seite!

Dream Theater sind heute eine ganz andere Band als etwa 1994, zum Teil ja auch personell. Darum vergleiche ich Distance Over Time auch nicht mit den alten Klassikern, sondern mit den Veröffentlichungen aus diesem Jahrzehnt - und komme dabei zu folgendem Ergebnis:

1. A Dramatic Turn Of Events - 9,5/10
2. Distance Over Time - 8,5/10
3. Dream Theater - 8,0/10
4. The Astonishing - 6,5/10

Vor ein paar Tagen habe ich mir A Dramatic Turn Of Events nach längerer Zeit mal wieder komplett angehört und war total begeistert. Das Album hat bei mir über die Jahre nichts von seinem Reiz verloren. Die Qualität sämtlicher Songs ist so außergewöhnlich hoch, dass ich hier nur von einem Meisterwerk sprechen kann. Für mich bleibt Distance Over Time zwar ein Stück dahinter zurück, trotzdem bin ich über weite Strecken sehr angetan. Barstool Warrior ist emotional unglaublich berührend und Pale Blue Dot eine ebenso rätselhafte wie wahnwitzige kosmische Klangreise, die mich jedes mal erschöpft aber glücklich zurücklässt.
Ich bin guter Dinge, dass es auch im kommenden Jahrzehnt wieder (mindestens) ein Meisterwerk von Dream Theater geben wird. Distance Over Time geht auf jeden Fall in die richtige Richtung.

larryboogie
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 548
Registriert: 03.06.2007, 20:28
Wohnort: Grefrath
Kontaktdaten:

Re: Distance Over Time (vö 22.2.2019)

Beitrag von larryboogie » 07.03.2019, 18:55

Bei mir sähe das(chronologisch) so aus:

1989: When Dream and Day Unite 7,0/10 (zählt für mich irgendwie nicht, weil ich mir Dominici nicht anhören kann, die Songs aber definitiv was haben!))
1992: Images and Words - 10/10
1994: Awake - 10/10
1997: Falling into Infinity 8,5/10
1999: Metropolis Pt. 2: Scenes from a Memory - 10/10
2002: Six Degrees of Inner Turbulence 9,5/10
2003: Train of Thought - 10/10
2005: Octavarium 9,0/10
2007: Systematic Chaos - 8,0/10
2009: Black Clouds & Silver Linings 7,5/10
2011: A Dramatic Turn of Events - 8,5/10
2013: Dream Theater 6,0/10
2016: The Astonishing - 3,0/10
2019: Distance over Time 8,5/10

Knallersongs haben alle...aber Punktabzüge gibt es in der Regel für die Anzahl der "Füller statt Knüller", sowie im Hinblick auf Gesamtsound und (an DT Ansprüchen orientiert) Kreativität und Innovativität.
Gear:
CM Red Beauty (Custom)
PRS SE Tremonti CUSTOMized
Customized Ibanez 7- String
Breedlove Atlas Stage Acoustic
Kemper Rack

Benutzeravatar
Simply Joe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 07.03.2016, 14:31
Wohnort: Bielefeld

Re: Distance Over Time (vö 22.2.2019)

Beitrag von Simply Joe » 09.03.2019, 11:31

@larryboogie: Distance over Time 8,5/10 - da sind wir uns ja einig! Aus meiner Sicht eine verdient hohe Bewertung für ein tolles Album.
Auch in einem anderen Punkt bin ich bei Dir: der (Fake) Bart muss ab! :lol:

larryboogie
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 548
Registriert: 03.06.2007, 20:28
Wohnort: Grefrath
Kontaktdaten:

Re: Distance Over Time (vö 22.2.2019)

Beitrag von larryboogie » 09.03.2019, 12:06

Simply Joe hat geschrieben:
09.03.2019, 11:31
@larryboogie: Distance over Time 8,5/10 - da sind wir uns ja einig! Aus meiner Sicht eine verdient hohe Bewertung für ein tolles Album.
Auch in einem anderen Punkt bin ich bei Dir: der (Fake) Bart muss ab! :lol:
Bei mir hört sich Kritik manchmal drastischer an als sie letztlich gemeint ist...D over T ist ein cooles Album und macht Freude- über die Dauer/Langlebigkeit in meinem Player bin ich mal gespannt...
Gear:
CM Red Beauty (Custom)
PRS SE Tremonti CUSTOMized
Customized Ibanez 7- String
Breedlove Atlas Stage Acoustic
Kemper Rack

Antworten