Der James LaBrie Thread

Hier dreht sich alles um Dream Theater und die anderen Bandmitglieder

Moderatoren: Johnnie, Hans Muff, Axel

Benutzeravatar
Schröder
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 432
Registriert: 16.11.2007, 19:18
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Der James LaBrie Thread

Beitrag von Schröder » 24.06.2013, 14:40

Cooler Song! Für mich passt da alles. JLB ist eh unter meinen Top 10 und der Sfogli ist einfach der Hammer!
Face each day with both eyes open wide!
Bild

Dominik1986
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 917
Registriert: 12.02.2008, 12:32
Wohnort: Eslarn
Kontaktdaten:

Re: Der James LaBrie Thread

Beitrag von Dominik1986 » 25.06.2013, 07:47

Ich hab irgendwo auch gelesen, dass sie auch noch einen zweiten Song vorab veröffentlichen wollen :) Bin schon echt gespannt!

Benutzeravatar
Axel
Administrator
Administrator
Beiträge: 7246
Registriert: 10.05.2007, 19:39
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der James LaBrie Thread

Beitrag von Axel » 27.06.2013, 07:11

JLBs Kinder sind ja zum Brüllen :lol: :lol: :lol:

Chloe LaBrie & Chance LaBrie CUP SONG!!!

Bild

MdJ
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 16.05.2007, 17:53
Wohnort: Berlin

Re: Der James LaBrie Thread

Beitrag von MdJ » 17.07.2013, 00:49


Dominik1986
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 917
Registriert: 12.02.2008, 12:32
Wohnort: Eslarn
Kontaktdaten:

Re: Der James LaBrie Thread

Beitrag von Dominik1986 » 17.07.2013, 08:12

MdJ hat geschrieben:Song "2"...

https://www.youtube.com/watch?v=ralb05GOLjA

:mrgreen:
Den find ich echt richtig richtig klasse!!!! Gänsehaut pur!!! Ich muss sagen ich finde James auf Solopfaden wesentlich besser als bei DT, der Meinung war ich auch schon immer!

Benutzeravatar
Mike
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1036
Registriert: 18.05.2007, 13:06
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der James LaBrie Thread

Beitrag von Mike » 18.07.2013, 09:36

Wieder ein toller Song! Genau der Stil den ich erwarte und auf den ich bei diesr Band auch hoffe und Bock habe.

Benutzeravatar
Silhouette
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: 17.05.2007, 08:27
Wohnort: Weiler
Kontaktdaten:

Re: Der James LaBrie Thread

Beitrag von Silhouette » 18.07.2013, 12:15

Hmm, mich irritiert das schon.

Gleich von vorne rein, ich bin ein großer Fan von Popmusik, Songwritersachen etc.


Aber es wird oft, speziell von selbst aktiven , leidenschaftlichen Musikern sich drüber beschwert, dass viel Zeugs was im Radio läuft glattproduziert ist, der Gesang viel zu künstlich klingt und die Musik eine einzige Kompressionswurst ist damit es auch ja laut klingt.

Aber sobald James Labrie über sowas singt und ein paar böse runtergestimmte Gitarren dabei sind, ist es auf einmal "mega geil".

Ich weiß, dass mein Gemeckere irgendwann nervt und vllt. einfach manche Leute auf sowas stehen.Aber mein Gedanke dahinter ist folgender:
Dream Theater waren mal meine absolute Lieblingsband und was James Labrie bei der live at the marquee energie und gefühlsmäßig abgezogen hat, hat mich echt nachhaltig beeindruckt. Mir tut es da beinahe schon weh dieses aktuelle Material zu hören.
Mir geht es nicht darum, dass ein Künstler 30 jahre den selben Sound macht, aber diese neuen Songs klingen für mich wie ein Computer der zusammen mit James Labrie eine Band gegründet hat und dazu noch Marco Sfogli und Melodyne eingeladen hat. Und es ist dazu noch ein ziehmlich einfallsloser computer.



Naja, wer mich eines besseren belehren will, nur zu, ich finde es auf jeden schade.
Zuletzt geändert von Silhouette am 18.07.2013, 12:23, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Mike
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1036
Registriert: 18.05.2007, 13:06
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Der James LaBrie Thread

Beitrag von Mike » 18.07.2013, 13:25

@Silhouette:
Also ich finde es gut, dass du mit deiner Meinung nicht hinterm Berg hältst. Das was du schreibst klingt nachvollziehbar, denn in de Tat beschweren sich unheimlich viele Leute genau über diese Art von Überproduktionen. In einem Interessanten Bericht, sagte eine Forscher, dass die Menschen der Jetztzeit Musik viel impulsiver, oder gar als reinen Impuls wahrnehmen, denn als kompositorisches Werk. Und das macht meiner Meinung nach auch Sinn, denn ich gehe auch Steil auf richtig dicke Beats, wenn die dynamisch laut knallen - versteht mich nicht falsch, ich brauche das nicht immer, aber z.B. in einer Disco macht anders produzierter Sound keinen Sinn, bis auf wenige Ausnahmen, wie z.B. Schlager in der Schlader-Disco. Ich persönlich halte mich aus solchen Diskussionen heraus, da mich diese fette Art der Produkton nicht stört. Ich mag auch Metallicas Death Magnetic so wie es ist und hier gab es ja tonnenweise Diskussionen. Die James LaBrie Soloalben begleiten mich auf Autobahnfahrten und beim Training (Kampfsport/Kraftsport) - das passt also optimal.

Dass James hier mit der Zeit geht und diese brandaktuelle Art der Produktion für sien Soloalbum wählt gefällt mir, weil mich die Attitude dahinter begeistert. Na klar könnte er auch ein ganz anderes Album machen, aber in dieser Bnd ticken moderne Geister. Ob da Ganze so live umzusetzen wäre/ist, wage ich zu bezweiflen. Ich habe die Jungs damals live in Düsseldorf gesehen und da klang es sehr akustisch und nicht Computermäßig - by the way es war ein grandioser Gig!

James geht seinen Weg und ich freue mich für ihn, wenn dieses Projekt da ist, was er machen will und möchte. Potenziell kann er mehr, dennoch finde ich sind seine Talente bei den EOP Alben schon sehr schön gefordert.

Benutzeravatar
Silhouette
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 718
Registriert: 17.05.2007, 08:27
Wohnort: Weiler
Kontaktdaten:

Re: Der James LaBrie Thread

Beitrag von Silhouette » 18.07.2013, 13:50

Interessante Einblicke, was das impulsive Musikanhören angeht!
Ich denke ich höre auch einige Musik so, z.B. Nine Inch Nails spricht bei mir oft diese Seite an, obwohl die auch anders können wie ich finde.

Videos von der ersten James Labrie Tour habe ich gesehen, das sah nach einem sehr coolen Konzert aus, würde live auch definitiv hingehen.

Dann bringt es das wohl auf den Punkt, dass ich Labrie lieber kompositorisch hören will als impulsiv, aber gut, er weiß was er will und das macht er!

lg

Dominik1986
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 917
Registriert: 12.02.2008, 12:32
Wohnort: Eslarn
Kontaktdaten:

Re: Der James LaBrie Thread

Beitrag von Dominik1986 » 27.07.2013, 14:00

So seit gestern läuft Impermanent Resonance bei mir rauf und runter...Mein Fazit: Eines der geilsten Alben die ich jemals gehört habe!!! Finde es einfach nur saustark!!! Klasse Songwriting, einfach absolut perfekt für mich!!!

lothar
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 05.09.2011, 19:14
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Der James LaBrie Thread

Beitrag von lothar » 02.08.2013, 19:19

ob ich mir das jetzt schön gehört habe,(ca 30 mal) oder weils einfach eine tolle Scheibe ist , egal, ich finds das beste Album von ihm und auch weil es James LaBrie ist ( jaja). Ich schliesse mich bedingungslos meinen Vorposter an. Überproduktion hin oder her, ich habe genau dieses Album einmal von ihm erwartet.

See you in Offenbach, Saarbrücken ,und evt. Düsseldorf 2014

Benutzeravatar
Schröder
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 432
Registriert: 16.11.2007, 19:18
Wohnort: Krefeld
Kontaktdaten:

Re: Der James LaBrie Thread

Beitrag von Schröder » 05.08.2013, 22:35

GEILE SCHEIBE! Gefällt mir wirklich gut! Klasse produziert, jaja, Überproduktion, ich weiß, aber es klingt druckvoll, sauber und rund! Die Songs gefallen mir so gut wie noch auf keinem anderen Solo-Album von JLB. Da stimmt einfach alles! JLB klingt, wie "losgelassen", als wäre ien "Knoten geplatzt"!
Ich hoffe, er kann auch nur annähernd auf der neuen DT da anknüpfen....
Face each day with both eyes open wide!
Bild

Antworten