Leosound Pickups - Handmade in Germany!!!

Hier geht es um alles was mit E-, A-Gitarren und Bassgitarren zu tun hat

Moderatoren: Hans Muff, Johnnie, Axel

Antworten
Benutzeravatar
Hans Muff
Moderator
Moderator
Beiträge: 2345
Registriert: 16.05.2007, 17:21
Wohnort: Trier

Leosound Pickups - Handmade in Germany!!!

Beitrag von Hans Muff »

Hallo Gitarrenfreunde,

ich wollte hier mal aus aktuellem Anlass auf die folgende Firma aufmerksam machen:

http://www.leosounds.de/

Ich habe mir für meine Strat nun doch neue Pickups bestellt und wollte eigentlich den Sound mehr in Richtung SRV verbiegen. Daher kamen natürlich als erstes die Fender Texas Special in Betracht. Diese CS PUs kosten ca. 180,- Euro im Dreierset.
Nach langem Suchen im Netz und vielen, vielen Soundbeispielen bin ich dann auf o.g. Firma gestoßen.
Leosounds wickelt PUs von Hand und berücksichtigt auch bei Bedarf Kundenwünsche. Kein bestellter Artikel ist auf LAger, sondern wird nach Bestellung gefertigt und verschickt. So kommt auch eine Lieferzeit von ca. 2 Wochen Zustande.
Ich habe mich nun für das günstige RedHouse Set entschieden und durfte heute das Päckchen in Empfang nehmen.

Da der Einbau noch ein paar Tage warten muss (mein Flipper muss erst hergerichtet werden, sonst steigt mir meine Frau aufs Dach :lol: ), kann ich auch leider erst später berichten, wie sich diese PUs auf meiner Gitte machen. Aber gespannt bin ich wie ein Flitzebogen.
Die RedHouse sind besonders geeignet, wenns um ein wenig verzerrtere Sounds geht. Alternativen gibts Zuhauf. Und wenn man nicht fündig wird, dann nennt man seine Klangwünsche, der Custom Pickup wird dann extra für Euch gewickelt! Und das zu sehr fairen Preisen bei hoher, deutscher Qualität.

Schaut Euch mal um, es lohnt sich. Soundbeispiele sind auch vorhanden!
Bild
Benutzeravatar
Silhouette
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 715
Registriert: 17.05.2007, 08:27
Wohnort: Weiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Silhouette »

Das hört sich wirklich Interessant an!

Bin zwar im Moment mit meinen Suhr Fletcher Landau Set sehr zufrieden, aber die Leosounds sehen so aus als würden sie endlich mal anständige boutique Pickups in eine angenehme Preisrichtugn drücken, was man teilweise für andere Handwickler bezahlt ist ja unverschämt!
Benutzeravatar
Hans Muff
Moderator
Moderator
Beiträge: 2345
Registriert: 16.05.2007, 17:21
Wohnort: Trier

Beitrag von Hans Muff »

Also ich hab die Teile am Freitag eingebaut und bin sehr zufrieden. Der Stegpickup ist wesentlich voller im Klang und kratzt etwas weniger. Viel druckvoller und ausgewogeneres Klangbild, sowohl Clean, als auch angezerrt. Bei Distortion wirds dann richtig heiß. Natürlich sprechen wir hier von Singlecoils!!! Nicht vergessen. Will heißen, es geht schon herrlich zur Sache, ist aber nicht mit einem HB zu vergleichen. Jimi jedenfall wäre wohl sehr froh mit einem Leosound gewesen :lol: .

Der Neck PU ist auch wesentlich ausgewogener. Etwas mehr Biss zu vorher, aber trotzdem sehr voll und rund im Klang. Mein absoluter Liebslings PU!

Den Middle nutze ich eher selten bis gar nicht (außer Zwischenpositionen). Daher erspare ich mir hier ein Urteil.

Alles in Allem eine lohnende Investition! Ich hatte ja vorher SD Singlecoils drin, welche im Preis noch über den Leosounds liegen! Diese sind aber wirklich dünn, kalt und leblos im Vergleich! Dann doch lieber etwas günstiger, dafür aber besser 8) (den Satz schreibt man nicht sooo oft :lol: ).
Bild
Benutzeravatar
Silhouette
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 715
Registriert: 17.05.2007, 08:27
Wohnort: Weiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Silhouette »

Hans Muff hat geschrieben:Also ich hab die Teile am Freitag eingebaut und bin sehr zufrieden. Der Stegpickup ist wesentlich voller im Klang und kratzt etwas weniger. Viel druckvoller und ausgewogeneres Klangbild, sowohl Clean, als auch angezerrt. Bei Distortion wirds dann richtig heiß. Natürlich sprechen wir hier von Singlecoils!!! Nicht vergessen. Will heißen, es geht schon herrlich zur Sache, ist aber nicht mit einem HB zu vergleichen. Jimi jedenfall wäre wohl sehr froh mit einem Leosound gewesen :lol: .
Ich stehe mittlerweile fast mehr auf verzerrte Bridge Singlecoils, da bekommt man dieses feine Schnappen und einen sehr schön dynamischen Sound!
Benutzeravatar
Hans Muff
Moderator
Moderator
Beiträge: 2345
Registriert: 16.05.2007, 17:21
Wohnort: Trier

Beitrag von Hans Muff »

Ich wollte damit nicht sagen, dass es mir nicht gefällt! Ganz im Gegenteil. Im Moment reite ich sehr auf der Stratwelle und bin begeistert von der Flexibilität einer solchen! Ich war doch früher so engstirnig zu glauben, dass ne ne Strat kein Allroundinstrument ist. :oops:
Aber im Moment ist sie echt mein Lieblingsinstrument, dann kommt die PRS und erst dann die Petrucci.
Bild
Benutzeravatar
Mike
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1036
Registriert: 18.05.2007, 13:06
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von Mike »

Hans Muff hat geschrieben:Ich wollte damit nicht sagen, dass es mir nicht gefällt! Ganz im Gegenteil. Im Moment reite ich sehr auf der Stratwelle und bin begeistert von der Flexibilität einer solchen! Ich war doch früher so engstirnig zu glauben, dass ne ne Strat kein Allroundinstrument ist. :oops:
Aber im Moment ist sie echt mein Lieblingsinstrument, dann kommt die PRS und erst dann die Petrucci.
Für meine 97er Jimmie Vaughan Signature Strat braucht man einen Waffenschein! Sie ist mit einem Set Texas Special Pus geupgradet und der Steg mit leicht zurückgedrehtem Tonpoti klingt hammermäßig cremig und artikuliert. Dass sie auch alle anderen Sounds kann, von Hendrix über SRV muss ich ja nicht erklären....

Übrigens, die Leosound PUs sind ganz hervorragend. Hatte letztens eine Strat in den Händen die auch welche an Bod hatte und mus sagen ich bin begeistert.
Benutzeravatar
Silhouette
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 715
Registriert: 17.05.2007, 08:27
Wohnort: Weiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Silhouette »

Hans Muff hat geschrieben:Ich wollte damit nicht sagen, dass es mir nicht gefällt! Ganz im Gegenteil. Im Moment reite ich sehr auf der Stratwelle und bin begeistert von der Flexibilität einer solchen! Ich war doch früher so engstirnig zu glauben, dass ne ne Strat kein Allroundinstrument ist. :oops:
Aber im Moment ist sie echt mein Lieblingsinstrument, dann kommt die PRS und erst dann die Petrucci.
Ich will nicht sagen "gute Entscheidung 8) " denn die PRS und die MM sind beides auch sehr gute Instrumente, aber ich finde dass eine Stratocaster wirklich sehr vielseitig ist ohne aber eine eigene Seite vermissen zu lassen, und das ist genau mein Ding, ich spiele eigentlich nur noch Strat :wink:
Antworten