Auflagen für Instrumente mit Palisander

Hier geht es um alles was mit E-, A-Gitarren und Bassgitarren zu tun hat

Moderatoren: Hans Muff, Johnnie, Axel

Antworten
Benutzeravatar
Axel
Administrator
Administrator
Beiträge: 7357
Registriert: 10.05.2007, 19:39
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Auflagen für Instrumente mit Palisander

Beitrag von Axel »

Auflagen für Instrumente mit Palisander – Registrierung dringend empfohlen!

Na das kann ja heiter werden... :roll:

http://www.gitarrebass.de/stories/aufla ... empfohlen/
Bild
Benutzeravatar
Hans Muff
Moderator
Moderator
Beiträge: 2345
Registriert: 16.05.2007, 17:21
Wohnort: Trier

Re: Auflagen für Instrumente mit Palisander

Beitrag von Hans Muff »

Habs schon gesehen und werde morgen mal nen Abstecher zur Kreisverwaltung, Abteilung Artenschutz machen. Zwei meiner drei Gitarren müssen demnach nämlich registriert werden...
Auf der einen Seite finde ich es natürlich gut. Artenschutz ist heute wichtiger denn je. Besonders in der Tierwelt sieht es da ja mehr als düster aus. Daher muss man als rational denkender Mensch das ganze gutheißen und unterstützen.
Auf der anderen Seite ist so ein Hals aus Palisander einfach ein Traum. Aber hier bin ich gerne bereit meine persönliche Vorliebe der Natur unterzuordnen. Abgesehen von der preislichen Entwicklung in dem Bereich....
Bild
Benutzeravatar
Hans Muff
Moderator
Moderator
Beiträge: 2345
Registriert: 16.05.2007, 17:21
Wohnort: Trier

Re: Auflagen für Instrumente mit Palisander

Beitrag von Hans Muff »

So, eben mal die Tabelle mit den Angaben zu meinen Gitarren ausgefüllt und bei der Stadtverwaltung Trier, beim Amt für Umweltschutz abgegeben. Der zuständige Mitarbeiter ist natürlich im Urlaub. Da ich den Amtsleiter (er hat meine Unterlagen entgegengenommen) aber beruflich gut kenne, mache ich mir hier keine Sorgen. Ansonsten hätte ich wohl ein Problem. Mir liegen nämlich nicht zu all meinen Gitarren Kaufbelege vor.
Bild
Benutzeravatar
Axel
Administrator
Administrator
Beiträge: 7357
Registriert: 10.05.2007, 19:39
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Auflagen für Instrumente mit Palisander

Beitrag von Axel »

Ich frage mich grade ob meine alte MMJP (erste Generation) auch Palisander verbaut hat?
Bild
Benutzeravatar
Hans Muff
Moderator
Moderator
Beiträge: 2345
Registriert: 16.05.2007, 17:21
Wohnort: Trier

Re: Auflagen für Instrumente mit Palisander

Beitrag von Hans Muff »

Das Griffbrett dürfte Palisander sein. Aber auch wenn nicht. Es ist kaum Aufwand, und wer weiß ob nicht demnächst Linde, Ahorn oder Birne auf der Liste steht? :lol:
Es geht ja im Prinzip nur darum sich offiziell bestätigen zu lassen, dass man die Gitarre vor dem 01.01.2017 bereits besessen hat. Dass also für diese Gitarre nicht extra ein Baum nach Inkraftsetzung des Gesetztes gefällt werden musste.
Bild
Benutzeravatar
Mike
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1036
Registriert: 18.05.2007, 13:06
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Auflagen für Instrumente mit Palisander

Beitrag von Mike »

Ich werde morgen meine Liste senden. Unter den Link im Artikel wird mir aber nur Bonn angezeigt (Bundesamt). Hattest Du die lokale Amtsadresse aus der Liste weiter unten auch angeschrieben - hier steht lediglich eine info@ Adresse, und wie die dort ticken weiß ma ja? Hatte gelesen, dass eine E-Mail reicht, es zählt das Datum der E-Mail.
Benutzeravatar
Hans Muff
Moderator
Moderator
Beiträge: 2345
Registriert: 16.05.2007, 17:21
Wohnort: Trier

Re: Auflagen für Instrumente mit Palisander

Beitrag von Hans Muff »

Ich habe in der Liste weiter unten, bei meinem Bundesland und dann nach irgendwas in meiner Nähe gesucht. Sowohl die Stadtverwaltung als auch die Kreisverwaltung sind dort angegeben.
Ich bin dann heute zur Stadtverwaltung. Persönlich. Wie ch kenne das zuständige Amt sehr gut aus beruflichen Gründen. Hätte aber niemals Artenschutz mit denen in Verbindung gebracht. Ist hier irgendwie so fern, jetzt aber dann doch so nah.
Bild
Benutzeravatar
Axel
Administrator
Administrator
Beiträge: 7357
Registriert: 10.05.2007, 19:39
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Auflagen für Instrumente mit Palisander

Beitrag von Axel »

Hans Muff hat geschrieben:Das Griffbrett dürfte Palisander sein. Aber auch wenn nicht. Es ist kaum Aufwand, und wer weiß ob nicht demnächst Linde, Ahorn oder Birne auf der Liste steht? :lol:
Es geht ja im Prinzip nur darum sich offiziell bestätigen zu lassen, dass man die Gitarre vor dem 01.01.2017 bereits besessen hat. Dass also für diese Gitarre nicht extra ein Baum nach Inkraftsetzung des Gesetztes gefällt werden musste.

Doch es ist wieder Aufwand und ich weiß grade nicht - wenn ich noch den Kaufbeleg habe - wo?

Ich spare mir das besser, werde die Gitarre eh nie verkaufen.

Und wenn ich den Kaufbeleg finde, kann ich ja jederzeit nachweisen das die Gitarre schon vorher in meinem Besitz war :wink:
Bild
Antworten