JP.de Treffen 18. Februar 2014 Düsseldorf

Hier könnt ihr euch zu Konzerten o.ä. verabreden, Fahrgemeinschaften bilden usw.

Moderatoren: Johnnie, Hans Muff, Axel

Frickler
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 274
Registriert: 16.05.2007, 21:12

Re: JP.de Treffen 18. Februar 2014 Düsseldorf

Beitrag von Frickler » 17.02.2014, 14:17

Moin,
werde auch in Düsseldorf dabei sein. Habe mir in Krefeld ein Hotel gesucht. Dummerweise ist in Düsseldorf Messe. Daher sind die Hotels alle recht teuer.
Gibt es evtl. jemand der mich aus Krefeld mitnehmen kann?
Danke im Voraus.
Gruß
Frickler

larryboogie
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 553
Registriert: 03.06.2007, 20:28
Wohnort: Grefrath
Kontaktdaten:

Re: JP.de Treffen 18. Februar 2014 Düsseldorf

Beitrag von larryboogie » 17.02.2014, 16:06

Frickler hat geschrieben:Moin,
werde auch in Düsseldorf dabei sein. Habe mir in Krefeld ein Hotel gesucht. Dummerweise ist in Düsseldorf Messe. Daher sind die Hotels alle recht teuer.
Gibt es evtl. jemand der mich aus Krefeld mitnehmen kann?
Danke im Voraus.
Gruß
Frickler
Ich fahre mit dem Zug über Krefeld nach Düsseldorf...laut öffentlichen ist man dann um 19.15 an der Halle...in den gleichen Zug würdest du auch einsteigen. Zurück fahre ich aber mit nem Kumpel...aber leider nicht via Krefeld.
Gear:
CM Red Beauty (Custom)
PRS SE Tremonti CUSTOMized
Customized Ibanez 7- String
Breedlove Atlas Stage Acoustic
Kemper Rack

Stingray
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 09.10.2013, 19:05
Wohnort: Meinerzhagen NRW

Re: JP.de Treffen 18. Februar 2014 Düsseldorf

Beitrag von Stingray » 17.02.2014, 20:42

Ich bin auch recht früh dort. Direkt an der Halle gibt es ein Bistro es heißt Gambrinus. Vielleicht könnten wir uns dort treffen, falls Interesse besteht?

LG Tina

blackpick
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 07.02.2014, 00:57
Wohnort: RLP

Re: JP.de Treffen 18. Februar 2014 Düsseldorf

Beitrag von blackpick » 17.02.2014, 22:13

Hi,

wenn das mit der Fahrerei so klappt wie geplant, sind wir auch früh da und schauen gern mal rein :dafür:

Gruß
blackpick&silverglass

Benutzeravatar
Axel
Administrator
Administrator
Beiträge: 7239
Registriert: 10.05.2007, 19:39
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: JP.de Treffen 18. Februar 2014 Düsseldorf

Beitrag von Axel » 18.02.2014, 07:50

Ich werde mal versuchen auch dort hin zu kommen. Allerdings wäre eine ungefähre Uhrzeit schon hilfreich :wink:

Hier ist gut zu erkennen wo sich das Bistro befindet: https://maps.google.de/maps?expflags=en ... l=DE&hl=de


Und hier kann man normalerweise via Webcam den Aufbau der Bühne verfolgen, z.Zt. leider kein Bild aber vielleicht ändert sich das noch... http://mitsubishi-electric-halle.de/nl/webcam
Bild

Stingray
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 09.10.2013, 19:05
Wohnort: Meinerzhagen NRW

Re: JP.de Treffen 18. Februar 2014 Düsseldorf

Beitrag von Stingray » 18.02.2014, 10:13

Ich werde so gegen 16 h von zu Hause losfahren. Weiss nicht wie ich so durchkomme. Ich sag mal 17:30 h oder 18 h? Wäre das ok?

Benutzeravatar
Axel
Administrator
Administrator
Beiträge: 7239
Registriert: 10.05.2007, 19:39
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: JP.de Treffen 18. Februar 2014 Düsseldorf

Beitrag von Axel » 18.02.2014, 10:46

18 Uhr ist mir schon zu spät, evtl. bin ich etwas früher da, so um 17 Uhr, mal sehen...
Bild

Stingray
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 09.10.2013, 19:05
Wohnort: Meinerzhagen NRW

Re: JP.de Treffen 18. Februar 2014 Düsseldorf

Beitrag von Stingray » 18.02.2014, 11:40

Ja, ist eigentlich zu spät. 17:00 h wird wohl auch bei mir klappen.

Benutzeravatar
Axel
Administrator
Administrator
Beiträge: 7239
Registriert: 10.05.2007, 19:39
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: JP.de Treffen 18. Februar 2014 Düsseldorf

Beitrag von Axel » 18.02.2014, 12:57

Ja das ist cool, dann bin ich mal um ca. 17 Uhr dort 8)
Bild

Stingray
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 157
Registriert: 09.10.2013, 19:05
Wohnort: Meinerzhagen NRW

Re: JP.de Treffen 18. Februar 2014 Düsseldorf

Beitrag von Stingray » 18.02.2014, 13:17

Absolut cool! Ich freue mich. Hoffentlich finde ich dich auch. Schaue mir nochmal das Foto an .....lach

Benutzeravatar
Ricky Garcia
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 182
Registriert: 26.10.2007, 08:10
Wohnort: Halver
Kontaktdaten:

Re: JP.de Treffen 18. Februar 2014 Düsseldorf

Beitrag von Ricky Garcia » 18.02.2014, 13:51

Bin heute auch am Start! Bis denne... :yeah:

Benutzeravatar
Axel
Administrator
Administrator
Beiträge: 7239
Registriert: 10.05.2007, 19:39
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: JP.de Treffen 18. Februar 2014 Düsseldorf

Beitrag von Axel » 18.02.2014, 13:55

Also ich würde sagen um 17 Uhr ist Treffen im Gambrinus :wink:

Bis später.... :yeah:
Bild

Benutzeravatar
Axel
Administrator
Administrator
Beiträge: 7239
Registriert: 10.05.2007, 19:39
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: JP.de Treffen 18. Februar 2014 Düsseldorf

Beitrag von Axel » 19.02.2014, 09:29

Hat mich sehr gefreut gestern blackpick&silvereyes (mit Tochter) und Stingray getroffen zu haben... schade, jetzt haben wir ganz vergessen ein gemeinsames Foto zu machen - holen wir beim nächsten Treffen nach! :wink:

Ich hoffe ihr hattet einen schönen Abend und euch hat das Konzert auch so gut gefallen wie mir!?

@blackpick&silvereyes: Ist Deine Tochter jetzt auch ein richtiger Fan? :D :yeah:
Bild

Benutzeravatar
Mike
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 1036
Registriert: 18.05.2007, 13:06
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: JP.de Treffen 18. Februar 2014 Düsseldorf

Beitrag von Mike » 19.02.2014, 10:53

Hallo Leute,
hier meine Eindrücke vom gestrigen Konzert in Düsseldorf. Bevor jetzt die Buh-Rufe laut werden eines vorweg - es war ein gutes Konzert, dennoch möchte ich noch etwas mehr dazu schreiben!

Hier meine persönlichen Einschätzung:
Relativ passables Gequäke mit teilweise zu soften bis zu vorsichtigen Ansätzen trifft auf stellenweise unmotiviertes Tastengetute. Dieses paart sich mit einem komplett abwesenden Bassmann mit grandiosem Sound und wird von einem sehr zahmen Drumming begleitet, das seinen Höhepunkt in einem völlig uninteressanten Drumsolo ohne Akzente findet. Gehalten wird das ganze Konstrukt von einem erdigen Gitarrensound und Gitarristen, der stellenweise noch versucht den Kontakt zur zahlenden Kundschaft zu halten. Höhepunkt der Emotionalität ist ein Film in der Pause, der jeden Besucher sichtlich begeistert und virtuell kurzfristig das übernimmt was die Künstler an diesem Abend nicht schaffen. Getoppt wird das Ganze von einem halbherzigen 20. Jubiläum (Awake), einem noch halbherziger zelebrierten 15. Jubiläum (SFAM) - letzen Endes bin ich froh, dass an diesem Abend nicht auch noch Omas 95. und der 10. Hochzeitstag des Mischers zelebriert werden. Soundmäßig erfaßt einen im Frontvereich eine Wand, die genug Differenzierung zulässt - weiter hinten geht leider etwas Bass verloren. Soweit mal kurz zusammengefasst.

Mein persönliches Konzert 1 nach Mike zeigt mir, dass Mike fehlt. Moderation in Richtung Publikum und in Richtung Bandkollegen fehlt ohne ihn fast komplett. Das Zwischenspiel und musikalische Austauschen gleicht einer Brachlandschaft. James wirkt an diesem Abend mehr wie ein Teilzeit-Künstler, der es über ein obligatorisches Animieren zu "Ohohoh-Gesang" nicht schafft, zu führen und zu entertainen. Er scheint auch den ganzen Gig lang mit seinem Mix zu kämpfen. Ein eher trauriges Kapitel das Ganze, denn hatte JLB Phasenweise wieder an Land gewonnen, rückt er nun wieder vermehrt in das früher oft bemängelte Rand-Dasein. Ich erinnere gerne an Zeiten, wo man ihn zum Tamburin- und Shaker-Ei-Schwingen verpflichtet hatte. Jetzt verkrümelt er sich alle gefühlte 1,3 Sekunden zum Drumkit, weil hier seine Termoskanne mit Tee hängt, oder er "versteckt" sich hinter Johns Amps.

Die Setlist ließ einem kaum Raum die Ohren warm zu hören. Solche Tracks wie TOT gehören nicht so weit an den Anfang. Auch ruhige Momente, die meiner Meinung nach DT besonders auszeichnen fehlen fast gänzlich. Wenn schon Jubiläum, dann bitte Awake komplett spielen.

Alles in Allem haben meine Frau und ich uns ganz gut unterhalten gefühlt, der Funke ist aber leider bei uns nicht übergesprungen. Es mag eine Momentaufnahme des gestrigen Abends sein, aber mir fehlt der Esprit, die Gimmicks, die Moderation - und so etwas gabe es zwischenzeitlich auch bei DT.

Was ich cool fand:
JLB hatte in der 2. Hälfte ein "Sons Of Anarchy" T-Shirt an - Daumen hoch James!

Jetzt freue ich mich auf das Konzert in Seattle - bin mal gespannt wie die Jungs in der Heimat so agieren. Und wie gesagt, das Konzert war gut und hat fürs Geld viel geboten, ich möchte aber einfach mehr abgeholt werden als beim gestrigen "Dienst nach Vorschrift" ;-)

Benutzeravatar
Axel
Administrator
Administrator
Beiträge: 7239
Registriert: 10.05.2007, 19:39
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: JP.de Treffen 18. Februar 2014 Düsseldorf

Beitrag von Axel » 19.02.2014, 14:28

Schade das so wenig bei Dir rüber gekommen ist Mike und Du dich nicht abgeholt fühltest, ich habe das anders empfunden und finde zum Beispiel gerade JLBs gesangliche Leistung extrem erwähnenswert! Wahnsinn wie gut er die hohen Töne getroffen hat und fast immer mit einem genialen Vibrato ausklingen ließ. Da war kein Unterschied zur Studioaufnahme zu hören, zumindest für mich nicht.

John Petrucci war auch wieder richtig gut drauf, er hat z.B. die Solos mit soviel Gefühl und Präzession rausgehauen wie es besser fast nicht geht - und das Live! :yeah:

In einem Punkt gebe ich Mike allerdings Recht, Mike Mangini ist nicht Mike Portnoy und ich glaube er wird diese Lücke auch nie zu 100% schließen können, sein Sound ist fast schon drucklos und die Kommunikation mit dem Publikum beherrschte MP im extremen Gegensatz zu MM nahezu perfekt. Ich habe immer gesagt, MP ist der Musiker der am weitesten vom Zuschauer entfernt sitzt aber derjenige der am meisten Ausstrahlung hat. Die Kommunikation war einfach eine ganz andere.

Ich finde nach all den Jahren kann man sich über John Myungs "Abwesenheit" nicht mehr "beschweren", der Mann spielt grandios aber er hat a. immer die gleichen Klamotten an (schwarze Jeans, schwarzes T-Shirt - alles uni) und b. kommuniziert er halt schon fast nach alter Tradition aus Prinzip nicht weiter - weder mit Band noch mit Publikum :lol:

Zu Jordan kann ich nicht viel sagen, außer das ich weiß das er gesundheitlich angeschlagen war (Erkältung) und auch nicht mehr der Jüngste ist, ich finde sein Spiel gestern Abend war trotzdem wieder auf gewohnt hohem Niveau - ob der Gesichtsausdruck nun dazu gepasst hat oder nicht will und kann ich nicht beurteilen.

Da ich 2 Konzerte der aktuellen Tour besucht habe, wünschte ich mir natürlich mehr Abwechslung in der Setlist - nicht zuletzt wegen mir, sondern ich denke das es für die "Jungs" auch interessanter wäre, wenn sie nicht jeden Abend das Gleiche spielen. Vielleicht ist das aber wegen MM gar nicht möglich - durchaus vorstellbar!?
Bild

Antworten